Mit uns durchstarten

RENK  —  Antrieb für Ihre Karriere

Jetzt Job finden

Menschen bei RENK

Unsere Mitarbeiter sind unser Kapital. Deshalb fördern und fordern wir unseren Nachwuchs und unsere erfahrenen Mitarbeiter kontinuierlich von Beginn an. Deren Wünsche stehen dabei stets in unserem Fokus.

Ihre Bewerbung...

...ist der erste Schritt für eine erfolgreiche Zusammenarbeit. Dabei gilt für uns der Grundsatz. „Nicht nur Sie bewerben sich bei uns, sondern wir uns auch bei Ihnen.“ Aus diesem Grunde nehmen sich die Verantwortlichen aus der Personal- und den Fachabteilungen in den Personalauswahlgesprächen viel Zeit, um mit Ihnen die Möglichkeit einer gemeinsamen Zukunft zu klären. Gerne stellen wir Ihnen bei einem Rundgang unser Unternehmen genauer vor. Wenn Sie und wir darüber im Klaren sind, dass wir zueinander passen, kann Ihre berufliche Zukunft bei RENK beginnen.

Ihre Einarbeitung...

…ist entscheidend, ob Sie sich bei uns wohl fühlen. Personal- und Fachabteilung werden Sie vom ersten Tag an mit allen wichtigen Informationen, Regeln und ungeschriebenen Gesetzen vertraut machen. Ihr Vorgesetzter und erfahrene Kollegen sorgen mit Hilfe eines Starterpakets (Einarbeitungsmappe, -plan) für eine systematische Einarbeitung. Diese erfolgt als „Training-on-the-job“. Dazu gehören natürlich auch regelmäßige Feedbackgespräche.

Unsere Personalentwicklung...

…beruht auf dem Motto „Fördern und Fordern“. Neue Mitarbeiter übernehmen von Anfang an hochqualifizierte Aufgaben und werden in alle Arbeitsabläufe mit einbezogen. In Ihren noch vorhandenen Entwicklungsfeldern wollen wir Sie durch gezielte Personalentwicklungsmaßnahmen am und außerhalb Ihres Arbeitsplatzes weiter verbessern und Ihre Stärken ausbauen.

Wir wollen aber nicht nur Ihr Fachwissen und Fachkönnen stetig auf den neuesten Stand bringen, sondern auch den Teamgeist und Ihre Führungsqualitäten fördern. Unser standortübergreifendes RENK Leadership Programm ist speziell auf unser Unternehmen ausgerichtet und wird Sie in unserem Haus weiter voran bringen. Uns ist wichtig, dass Personalentwicklung nicht nach dem „Gießkannenprinzip“ über alle Mitarbeiter ausgeschüttet wird, sondern jeder Mitarbeiter individuell unterstützt wird und somit den nötigen Antrieb für seine Entwicklung in unserem Hause erhält.

Dr. Franz Hoppe (Leiter Produktbereich Maritime Getriebe):

Dr. Franz Hoppe

„RENK Marinegetriebe sind in der Schiffsantriebstechnik weltbekannt. Nahezu alle wichtigen Marinen benutzen RENK Getriebe zur Übertragung von Leistungen von 4 bis 40 MW in Antriebsanlagen für Propeller. Innovative Technik und herausragende Präzision der Fertigung garantieren einen dauerhaften Wissensvorsprung. Anwendungsfelder im Bereich der Megayachten und bei Schiffsgeneratoranlagen runden diese Spezialtechnologie ab.“

Thomas Egen (Leiter Elektrik, Elektronik, Software im Bereich Fahrzeuggetriebe):

Thomas Egen

„Die Entwicklung von elektronischen Getriebesteuerungen für komplexe Automatikgetriebe ist eine anspruchsvolle und interessante Aufgabe. Durch die Betreuung eines Produktes von der Konzeptphase über die Entwicklung bis hin zur Prüfstandserprobung und Fahrzeugintegration ergibt sich für den Entwicklungsingenieur ein sehr vielfältiges und abwechslungsreiches Aufgabenspektrum.“

Sonja Wehlage (Diplom-Kauffrau (FH), Abteilung Einkauf im Bereich Standardgetriebe):

Sonja Wehlage

„RENK ist trotz der gewachsenen Unternehmensgröße weitgehend ein Einmal- und Einzelfertiger geblieben und zeichnet sich durch hohe Flexibilität aus. Diese resultiert unter anderem aus den kurzen hierarchischen Entscheidungswegen und einer offenen Kommunikation. Für unsere Kunden ist RENK ein verlässlicher Partner, der Qualität nicht nur verspricht, sondern auch liefert. Ich möchte mehr Verantwortung übernehmen und mich gemeinsam mit RENK weiterentwickeln.“

Roland Schittenhelm (Monteur im Bereich Fahrzeuggetriebe und ehemaliger RENK Azubi, seit 1.9.1979 bei RENK):

Roland Schittenhelm

„Ich liebe es selbstständig und eigenverantwortlich zu arbeiten. Es macht Spaß mit Konstrukteuren und Ingenieuren über technische Probleme und Lösungen zu sprechen und eigene Ideen einfließen zu lassen. Bei Auslandseinsätzen schätze ich es, schnelle Entscheidungen zu treffen und mein Talent und Wissen voll entfalten zu können. All dies kann ich als Industriemechaniker bei RENK: bei einer Firma, in der der Mensch noch als solcher behandelt und geschätzt wird.“